Influjasteine

Der Influjastein ist gebündelte Magie.
Man kann heute nur noch vermuten, woher diese äußerst seltenen Steine herkamen, die meist das aussehen von großen farbigen Salzkristallen haben. Auch hier kann ich nur Vermuten mein Freund, dass sich, damals, vor vielen tausend Jahren, als der Baum das letzte Mal direkten Einfluss auf unsere Welt nahm um sie von der Plage, den Raman zu befreien, entstanden.
Damals muss eine solche Energie frei geworden sein, die aus Erde, Stein und auch Wasser, Kristalle entstehen ließ, welche soviel dieser Energie gespeichert haben, dass man mit nur einem Stein einen Apokalyptischen Zauber wirken könnte um die ganze Welt zu vernichten. Doch ist bis heute noch niemand hinter das Geheimnis der Steine gekommen und es wird höchstens ein kleines bisschen dieser Energie von den Wesen angekratzt.

Fast jeder der Sacertes benutzt einen dieser Kristalle als Spitze eines langen Stabes, der als Waffe dienen soll. Sie sind nicht so geübt mit Pfeil und Bogen und auch ungeschickter im Schwertkampf als die Dete, deshalb nutzen sie die Influjasteine um mit ihnen auf schnelle Weise einen Zauber zu wirken oder auch einen Teil dieser Energie auf ihre Opfer zu Feuern. Denn mit den falschen Absichten dahinter kann diese Energie eine tödliche Waffe sein.

Ansonsten können auch die Magier die Steine nutzen, um mit ihnen direkte Zauber zu wirken. Für sich kann ein Magier ja ausschließlich die Influja nutzen die in seiner Umgebung zur Verfügung steht und auch nur die Elemente seiner Umgebung beeinflussen. Mit den Kristallen aber, können selbst Magier Elemente direkt erschaffen.

Man sagt sogar, dass es Influjasteine gibt, die Leben erschaffen können. Ob da was dran ist, davon konnte ich mich noch nicht selbst überzeugen. Ich hab lediglich gehört, dass es Magier gab, die in der Not mithilfe der Influjasteine Flügelbestien, die für sie gekämpft haben, beschwören konnten…

nach oben

© 2000-2018 Roland R. Posny