Marven

Die alte Stadt der Sanetras. Als verlassene Ruine am Rande der eisigen Meere, hat dieser Ort nicht unbedingt etwas Magisches an sich. Aber nur wer genauer hinsieht, erkennt die wahre Begebenheit dieses Ortes. Denn bei Nacht, wenn die Monde ihren Zyklus gehen und das ewige Eis in einem hellblauen Licht erleuchtet wird, kann man sie sehen. Die Erben der hohen Arfejia.

Als Geister bewachen sie diesen Ort. Eindringlinge werden sofort getötet. Denn es sind ruhelose Seelen, die nach Gerechtigkeit schreien. Gerechtigkeit dafür, dass sie niedergemetzelt wurden und ihre Seelen keine Ruhe nach einem solch ehrenlosen Tod finden.

Das Geheimnis diese armen Seelen zu befreien wurde noch nicht gelüftet, aber für einen Magier ist dieser Ort eine Quelle der Macht, wenn die große Gefahr nur nicht wäre.

nach oben

© 2000-2018 Roland R. Posny